solip.de
Intel Channel Partner
Lancom Reseller
  • SiteLinks

  • TechBlog

  • Translator

Archiv für Juli, 2018

Datenfreigabedienst / Data Sharing Service Fehler / Event ID 7023

Erstellt von solip am 13. Juli 2018

Schon bei einer Neuinstallation von Windows Server 2016 kann man eine Reihe Probleme mit Diensten beobachten. Der Datenfreigabedienst schlägt direkt mehrfach fehl nach dem Systemstart. Event ID 7023 als Fehler vom Service Control Manager wird protokolliert.

Dies ist ein Problem, das Microsoft kennt und noch mit einem Update beheben will. Es besteht darin das der Dienst mit dem User Access Logging Service kollidiert. Beide verwenden einen gemeinsamen Prozess und können dies bis jetzt noch nicht.

Die Lösung besteht bisweilen darin diesen Diensten eigene Prozesse zuzuweisen, was mittels

sc config ualsvc type=own
sc config dssvc type=own

in einer Eingabeaufforderung (Administrator) geschieht.

Abgelegt unter Windows Server 2016 | Keine Kommentare »

Netzwerk Öffentlich / Privat ändern mit Powershell

Erstellt von solip am 9. Juli 2018

Durch die vertrackte Menüführung bei Windows 10 leider immer noch ab und zu notwendig. Besonders wenn statische IP-Adressen eingerichtet oder geändert wurden.

Zur Änderung des Netzwerks öffnet man eine Powershell mit Administrator-Rechten.

Eine Liste der Netzwerke erhält man mit:

get-netconnectionprofile

Interessant ist hier die Nummer hinter dem InterfaceIndex des Netzwerks, das geändert werden soll. Beispielsweise 7.

Mittels

set-netconnectionprofile -InterfaceIndex 7 -NetworkCategory Private

wird das Netzwerk zu einem Privaten Netzwerk gemacht.

Das ganze geht natürlich auch umgekehrt. Mittels

set-netconnectionprofile -InterfaceIndex 7 -NetworkCategory Public

wird das Netzwerk zurück auf Öffentlich gesetzt.

Um den Vorgang zu überprüfen, reicht es aus, den Befehl get-netconnectionprofile noch einmal einzugeben.

Abgelegt unter Windows 10 | Keine Kommentare »

Startverhalten von VSTO-Erweiterungen steuern

Erstellt von solip am 5. Juli 2018

Bei Problemen mit VSTO-Erweiterungen für Microsoft Office stösst man vor allem auf zwei Probleme:

– Die Erweiterung soll beim Start anzeigen was sie tut, so das man evtl. Fehler sehen kann

– Die Erweitzerung hat bekannte Probleme (wie z.B. Update-Server nicht erreichbar) und soll beim Start zwar laufen, aber wenn möglich nichts ausgeben

Das Verhalten lässt sich unter Windows global steuern mit der Umgebungsvariable:

– VSTO_SUPPRESSDISPLAYALERTS

Die entweder den Wert 0 oder 1 erhält.

Zu setzen ist sie in den Umgebungsvariablen des Systems.

vsto-umgebungsvariable

vsto-umgebungsvariable

Abgelegt unter Microsoft Office | Keine Kommentare »