solip.de
Intel Channel Partner
Lancom Reseller
  • SiteLinks

  • TechBlog

  • Translator

Ältere Lexware-Produkte und Windows 7

Erstellt von solip am Mittwoch 24. Februar 2010

Ältere Lexware-Produkte sind nicht „Windows 7 Ready“ und können bei der Installation Probleme bereiten.

Bis zurück zur Version 2008 von Financial Office (ohne Updates, erschienen Ende 2007) haben wir es ausprobiert im Zusammenspiel mit Windows 7 Professional/Ultimate 64 Bit.

Folgendes ist zu beachten:

  • Installation starten über „Als Administrator ausführen“
  • Fehler zur Registrierung von lxframe.dll ignorieren
  • Anschliessend die Aktualisierungen installieren
  • Auch hier Fehler bez. DLL-Registrierung ignorieren
  • Ein Kommandozeile als Administrator öffnen
  • In das Verzeichnis Framework im Lexware-Programmverzeichnius wechseln
  • lxframe.dll registrieren mittels „regsvr32 lxframe.dll“
  • Ggf. andere DLLs ebenso registrieren

Lexware sollte nun ohne jegliche Kompatibilitätseinstellungen laufen. Auch ein Start als Administrator muss nicht gesetzt werden.

Um den Lexware PDF-Export in Stand zu setzen, siehe dieser Artikel.

2 Kommentare zu “Ältere Lexware-Produkte und Windows 7”

  1. Steve sagt:

    Nach stundenlangen erfolglosen Installationsversuchen von LFO 2008 auf Windows 7 32bit (bzw. Installation klappt, LFO lässt sich aber nicht starten), habe ich nun eine Lösung gefunden:
    Mit dem Windows XP-Mode (Virtual PC) klappt es hervorragend! Der Windows XP-Mode kann direkt bei Microsoft heruntergeladen werden, wird nahezu problemlos installiert und bietet einen virtuellen PC mit Windows XP SP3. Zu beachten ist lediglich, dass der virtuelle PC physikalischen Speicher (RAM) benötigt und daher ausreichend RAM-Speicher im (echten) Host-PC installiert sein muss.
    Mit dem XP-Mode kann der virtuelle PC auf alle (!) physikalischen Geräte des Host-PC zugreifen, z.b. Datenträger, Drucker, Netzwerk.
    Fazit: Perfekt für alle, die LFO < Version 2011 betreiben wollen/müssen!

  2. Manfred Gude sagt:

    Hallo Steve

    Eine sehr gute Bekannte betreibt einen Souvenirgroßhandel und nutzte bisher auf Ihrem Laptop mit dem
    Windows 7 Betriebssystem die Lexware Software Auftrag+Faktura 2014.Nun hat sie sich kürzlich ein neues
    Notebook mit Windows 10 zugelegt.Gibt es für dieses Programm eventuell einen ähnlichen Tip um es unter
    Windows 10 weiterhin nutzen zu können?
    Leider hat Sie auch die bis dato wohl erforderlichen Updates nicht ausgeführt,um das Programm auf den
    aktuellen Stand zu bringen!Ähnlich verhält es sich auch bei der älteren Version Ihres „Microsoft Office“
    welches sich trotz Eingabe des beigefügten Aktivierungsschlüssels nicht installieren läßt.

    Für eine mögliche Antwort und Bemühungen in dieser Angelegenheit möchte ich mich im Vorfeld bedanken

    mfg.Manfred Gude

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>